About

„No justice! No Peace!“

…im Gedenken an Dennis J.

In der Silvesternacht vom 31.12.2008 wurde Dennis in Schönfließ von einem Berliner Cop erschossen. Eigentlich waren die Berliner Beamten vor Ort um einen Haftbefehl gegen Dennis zu vollstrecken, doch nach einem Wortwechsel erschoss Reinhard R. aus kurzer Distanz den Gesuchten. Die Trauer und die Wut innerhalb der Familie und des Freundeskreises war riesig und so kam es in Berlin zu mehreren Demonstrationen. Nachdem die Medien Dennis als Kriminellen und damit als eigentlich schuldigen gebrandmarkt hatten, ruderten sie auf Grund verschiedener ZeugInnenaussagen ein wenig zurück.

Nach einem Prozess der einen „Verfahrensfehler“ und eine „Ermittlungspanne“ nach der anderen offenbarte, nach einem Prozess, der klar zeigte wie sich Bullen gegenseitig decken, wurde der Hauptschütze Reinhard R. Mitte Im Sommer 2010 zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Ein Skandalurteil, bedenkt mensch, dass jemand für einen Raub oder eine Schlägerei ein ähnliches Urteil bekommen würde.

Seit Ende 2009 erhält der Freundeskreis und die Familie von Dennis J., den seine Freunde Denny oder Jockel nannten, unterstützeung von Menschen aus der Berliner Linken. Gemeinsam geht es ihnen darum Polizeigewalt und deren tödliche Folgen zu thematisieren und für eine Neuaufrollung des Verfahrens einzutreten.

Der Kampfgeht weiter bis es Gerechtigkeit gibt!

Soli-Kreis „No Justice! No Peace!“

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben